2015 hat sich in Berlin ein loses Bündnis von Kulturschaffenden, Engagierten, Musikern und vielen anderen Machern und anderen Kreativen zusammengefunden, um ihrer Vision einer gerechteren Welt mit dem Zug der Liebe eine Stimme zu geben.

Wir als Lotenheim · Follow the white rabbit wurden dieses Jahr eingeladen, das ganze mit Musik und einem Redebeitrag zu unterstützen, um damit zu zeigen, dass Dresden für mehr steht, als allmontägliche Hetzreden.
Das es in Dresden Kultur gibt, Ideen, Liebe und Mitgefühl. Dabei sind Vruno, LEiSE & Hazlehoff und viele andere wunderbare helfende Menschen.

Das Artwork (oben und in der Gif) stammt von der Künsterin Lisa Hummel. Sie hat sich in Form von Anagrammen auf ihre Art mit den gesellschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart auseinandergesetzt.

Wir sind froh und sehr gespannt, uns an diesem Projekt zu beteiligen. Und freuen uns drauf euch am 30.07. auf den Straßen Berlins zu sehen.

auseinandergesetzt.Toleranz Anagramme

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.